10.01.2019 -   Erste „Christmas Trophy“ im WM-Modus ein voller Erfolg

Einen Tag vor Weihnachten richteten wir ein vereinsinternes Turnier im Satzmodus und in Anlehnung der parallel laufenden PDC Darts WM aus. Festlich geschmückt erzeugte das Vereinsheim eine besonders weihnachtliche Atmosphäre, nicht zuletzt durch den eigens aufgestellten Baum sowie zahlreicher Kekse untermalt von weihnachtlicher Musik. Auf Grund des Satzmodus konnten sich alle TeilnehmerInnen auf einen langen Tag einstellen, weshalb Angelika Pinte für die Verpflegung wie z.B. Glühwein und warme Speisen sorgte.
In der Vorrunde traten fast 20 Teilnehmer im Modus Best of 3 Legs, Best of 3 Sets in Gruppen gegeneinander an, was vor allem für die Schreiber eine große Herausforderung war. Auf Grund der ausreichenden Anzahl an Boards und des hohen Spielniveaus ging die Vorrunde im geplanten Zeitrahmen über die Bühne, sodass pünktlich zur Zwischenrunde das Essen serviert werden konnte. Am späten Nachmittag starteten dann die Achtelfinalpartien im selben Modus wie in der Vorrunde. Damit die Verlierer dieser Partien trotz Startgeld nicht leer ausgingen, schob die Turnierleitung um Robert Mützner und Daniel Skoda eine kleine Bescherung vor dem Viertelfinale ein. Jeder Achtelfinalverlierer durfte sich somit über ein Freigetränk freuen und die Viertelfinalpartien konnten starten. Hier ging es nun über die Distanz Best of 3 Legs, Best of 5 Sets weiter, wodurch es zu einigen spannenden Partien kam. Auch nach den Viertelfinalpartien kam es zu einer kleinen Bescherung am Garfieldbaum: die Verlierer durften sich eines der zahlreichen Geschenke aussuchen, ohne zu wissen was sie ziehen. Manch einer freute sich über das Darts-Buch von Elmar Paulke während sich andere über eine Handgelenksbandage freuen oder ärgern durften. In den Halbfinals kam es zu den Begegnungen Martin Goeke gegen Pascal Nieswandt sowie Marcus Prenzel gegen Daniel Skoda, wobei sich am Ende Martin Goeke und Marcus Prenzel durchsetzen konnte. Im Spiel um Platz 3 gewann dann Pascal Nieswandt völlig verdient und konnte sich einen Platz auf dem Treppchen sichern.
Das Finale entwickelte sich am Abend dann zu der besten Begegnung am gesamten Turniertag. Martin konnte sich den ersten Satz knapp mit 2:1 schnappen, wobei Marcus mit einem glatten 2:0 Satz zwei für sich entscheiden konnte. Im dritten Satz hatte Martin dann wieder die Nase vorne, obwohl Marcus ein 16 Darter und damit das beste Shortgame des Tages hinlegte. Im vierten Satz hatte Martin also die Chance, sich den Turniersieg zu sichern, doch konnte Marcus sich auch diesen Satz ziemlich souverän mit 2:0 sichern. Im entscheidenden fünften Satz ging Marcus dann mit einem 18 Darter in Führung, wobei Martin das zweite Leg mit einem 80er Finish über Tops, Tops gewann. Drei Ton+ Aufnahmen im letzten Leg des Tages reichten Marcus dann am Ende als Vorsprung, um mit der Doppel 4 das Turnier zu beenden und somit als erster Sieger der Christmas Trophy festzustehen.
Im Rahmen der Siegerehrung kam es dann zur letzten Bescherung des Tages, bei der das Preisgeld für die Plätze 1-4 verteilt sowie auch die Bestleistungen prämiert wurden. Das höchste Highfinish gelang Hendrik Diekhans (108), die meisten 180er warf Daniel Skoda (2) und das beste Shortgame erzielte Marcus Prenzel (16). Ute Hötting gewann den Titel „Best Lady“ und zeigte bis zur Zwischenrunde eine ganz starke Turnierleistung mit spannenden Matches. Im Jahr 2019 geht es am 5. Januar mit einem Turnier im sauerländischen Hachen teil, bei dem fast zehn Garfields vertreten sein werden, bevor es am 12. Januar mit der Saison weitergeht. Die erste Mannschaft tritt in Münster bei Mauritz an, während die zweite Mannschaft ein schweres Heimspiel gegen die Pheasant Pluckers hat.

Christmas Trophy
Christmas Trophy
Christmas Trophy
Die Sieger

03.10.2018 -   TWO PERSONS EN MEISTERSCHAFT 2018

Der DC Garfield erobert die kleine Stadt Wengern

Am gestrigen „Tag der Deutschen Einheit“ machte sich der Hammer Steeldartverein vom DC Garfield als Aufgabe zum einen den vereinsinternen Zusammenhalt weiter zu stärken und zum anderen den Verein und dessen aktive Dartsportler außerhalb vom normalen Ligabetrieb sportlich und …. Bekannheitsgrad auszubauen.
Also machten sich 14 SportlerInnen des Vereins, gemischt aus 1. Und 2. Dartteam, gemeinsam auf den Weg ins kleine Wengern, wo sie der Einladung eines befreundeten und dort ansässigen Dartvereins folgten, um am ausgeschriebenen Dartturnier teilzunehmen. Hierbei handelte es sich jedoch nicht um ein typisches Dartturnier, wo jeder Sportler für sich alleine antritt, sondern hier hieß der zu bewältigende Spielmodus „TWO PERSONS MEISTERSCHAFT – Double In / Double Out“. Somit gingen dort nicht 14 Einzelspieler an den Start, sondern es wurden sieben Teams zu je zwei Personen gebildet, welche sich den anderen Teams aus ganz NRW stellten.
Die Turnierleitung freute sich über insgesamt 44 gemeldete Doppelpaarungen, wovon das bekannteste Doppel sicherlich die Paarung René Eidams (PDC Weltrangliste 137) mit Hendrik Eggermann (PDC Development Tour Spieler) war. Pünktlich um 11:30 Uhr konnte mit der Auslosung begonnen werden, während die sieben Teams des DC Garfields darauf hofften, nicht gleich in der ersten Runde gegeneinander spielen zu müssen.
Auf den zehn zur Verfügung stehenden Dartboards zeigte sich relativ früh wie hoch das Level an diesem Tag sein würde. Denn bereits in den ersten Spielen der Vorrunde verloren gleich sechs Teams, zum Teil zwar sehr knapp, ihre Spiele und hatten nur noch über die Verliererseite die Chance (Doppel KO Turnier bedeutet jedes Team darf max. ein Spiel verlieren) weiterzukommen. Auch der zwischenzeitlich zur Unterstützung eingetroffene 1. Vorsitzende des DC Garfield Helmut Seegert mit Ehefrau konnten nicht zum Erfolg der Teams beitragen. Denn auch das siebte und letzte Team, Hendrik Dieckhans und Dennis Kottlenga, kam insgesamt nur eine Runde weiter und musste sich hier vorerst geschlagen geben. Am Ende hieß es für die beiden Platz 17 in der Gesamtwertung, während das Team um Robert Mützner und Rainer Huesmann als bestes Garfield Team auf Platz 13 landete. Im anschließenden Einzelturnier, was spontan angeboten wurde, nahmen noch einige Vereinsmitglieder teil und konnte teilweise tolle Ergebnisse erzielen. So belegte, trotz extrem langer Wartezeiten, Dennis Kottlenga einen ganz starken siebten Platz in einem 64er Feld, Alexander Dißel und Marvin Schönfeld mussten sich hingegen mit dem neunten Platz zufriedengeben. Fürs Achtelfinale und damit den 17. Platz reichte es für Rainer Huesmann, Pascal Nieswandt und Daniel Skoda. Über den Tag verteilt konnten Pascal Nieswandt (Highfinish 109) sowie Dennis Kottlenga und Daniel Skoda (je eine 180) Bestleistungen erzielen. Der Teamkapitän der ersten Mannschaft Dennis Ringkamp zeigte sich vollends zufrieden: „Aus so einem Turnier geht mit ganz viel Erfahrung raus und das ist das Wichtigste. Als Teamleistung war das heute nicht nur auf Grund der Anzahl durchweg positiv, sondern insgesamt auch die Unterstützung und der Zusammenhalt waren geil.“ (Zitat s. Whatsapp) Weiter geht es in „Pinters Pinte“ mit einem Heimspiel der zweiten Mannschaft am 20.Oktober gegen TuS Hemmerde sowie der ersten Mannschaft, dem aktuellen Tabellenführer am 27.Oktober.

DC Garfield Hamm Teilnehmer
Die Sieger

Bild
DC Garfield
v.l.Pascal Nieswandt, Hendrik Dieckhans, Ute Hötting, Lukas Engelmann, Daniel Skoda, Rainer Huesmann, Dennis Ringkamp, Marc Kottlenga, Robert Mützner, Marvin Schönfeld, Dennis Kottlenga, Markus Hötting, Dirk Froese, Alexander Dißel

  20.08.2018 -   Vereinsmeisterschaft 2018

Die Vereinsmeisterschaft 2018 startete am Freitag, dem 17.08.2018 mit einer Begrüßung des Präsidenten Helmut Seegert. Im Anschluss folgten 46 spannende Gruppenspiele im Modus Best Of 5. Die ersten 4 Plätze in jeder Gruppe qualifizierten sich für das Achtelfinale, wobei über Kreuz der 1. gegen einen 4. und der 2. gegen einen 3. spielen durfte.
Der Samstag begann mit Platzierungsspielen um die Plätze 17-22 sowie den Achtelfinal-Spielen. Ein leckeres Kuchenbuffet und späteres Grillen mit Salaten sorgte für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Helfer.
Die spannenden Halbfinalspiele wurden im Modus Best Of 7 nacheinander ausgetragen und von allen Teilnehmern durch eine gute Stimmung begleitet! Im Anschluss wurden alle Plätze ausgespielt mit dem abschließendem Finale im Modus BO 9, bei dem sich der neue Vereinsmeister Robert Mützner gegen Marvin Schönfeld mit 5:2 durchsetzte. 3. Gewinner wurde Martin Goeke und Helmut Seegert belegte den 4. Platz.

Die Ergebnisse ab dem Halbfinale

Halbfinale
Robert Mützner - Martin Goeke   4:3
Helmut Seegert - Marvin Schönfeld   3:4
Spiel um Platz 3
Martin Goeke - Helmut Seegert   3:0
Finale
Robert Mützner - Marvin Schönfeld   5:2

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer, die sich um das Grillen, Salate und den Kuchen gekümmert haben!
Euer Orga-Team

Siegerehrung - Platz 1
Siegerehrung - Platz 2
Grill
Pokale
Spiel
Verlosung

  Vereinsmeisterschaft 2018

Am 16./17.08.2018 findet unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft statt, zu der sich 22 Spieler angemeldet haben. Die Vorrunde wird am Freitag gespielt. Die Spieler starten in der Vorrunde in vier Gruppen, wobei hier im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt wird. Es gilt die 501 mit Double Out auszumachen, gespielt wird Best Of 5, d.h. der erste Spieler mit 3 Legs hat die Begegnung gewonnen.
Am Samstag geht es dann mit dem Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und Finale weiter. Auch werden am Samstag die Plazierungsspiele durchgeführt.
Für das leibliche Wohl ist mit einem Kuchenbuffet und Gegrilltem gesorgt.

Wir wünschen allen Teilnehmern “ Good Darts “ und viel Spaß.

Euer Orga-Team

Dartsverein Hamm. Darts-Verein. Steel-Darts.

1. DC Garfield Hamm e.V.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz